Weltcup Podest für Forchini
20. Juli 2022
Ramona Forchini rast am Weltcup in Andorra auf das Podest!

Forchini kommt Top10 immer näher!
10. Juli 2022
Ein Rennen vor vielen tausend Menschen fahren zu dürfen, bei dem der eigene Name hundertfach skandiert wird, muss etwas Grossartiges sein. Dieses überwältigende Erlebnis durfte am Wochenende Bikerin Ramona Forchini bei ihrem Heimauftritt auf der Lenzerheide erleben. Und wenn es dann mit Platz 11 beim Cross-Country Rennen noch zur besten Weltcupplatzierung der Karriere reicht, ist die Geschichte kaum noch zu toppen.

Sieg am HC Rennen Gränichen
20. Juni 2022
Die Wattwiler Bikerin Ramona Forchini überrascht in Gränichen und überfährt die Ziellinie als Erste!

Fanbus zum Weltcup Lenzerheide
25. Mai 2022
Der Gönnerclub von Ramona Forchini möchte ihre Fahrerin am Heimweltcup in Lenzerheide lautstark unterstützen und organisiert eine unvergessliche Fanreise. Seid hautnah dabei, erlebt Gänsehautfeeling und pusht unsere Mountainbikerin zu Höchstleistungen!

Weltcup Albstadt und Nove Mesto
15. Mai 2022
Zum Auftakt mitten in die Weltspitze gefahren. Mit Platz 14 im deutschen Albstadt hat die Wattwiler Bikerin zum Start der Weltcupsaison ein starkes Zeichen gesetzt. Eine Woche später bestätigte sie mit Rang 16 ihr Können am Weltcuprennen in Nove Mesto.

Zwei wichtige Vorbereitungsrennen
01. Mai 2022
Als letzten Vorbereitungsschliff nutzte die Toggenburgerin Ramona Forchini zwei international besetzte Rennen in der Schweiz. An beiden Wettkämpfen zeigte sie ihr Potenzial und ihre stimmende Form. Für die beiden Weltcuprennen im Mai scheint sie bereit zu sein.

Ein Down und ein Up
02. April 2022
Die Premiere der neuen Schweizer Mountainbike Serie ÖKK BIKE REVOLUTION verlief für Ramona Forchini alles andere als optimal. Nach ihrer Krankheitspause gelang es ihr nicht ihre Kräfte freizugeben. Eine Woche später folgte jedoch ein Befreiungsschlag.

HC Rennen in Banyoles als Abschluss
26. März 2022
Als Abschluss des dreiwöchigen Spanientrips mit vielen Rennen fand das HC Rennen in Banyoles statt. Das Starterfeld war wiederrum spektakulär - fast vergleichbar mit einem Weltcupfeld. Rund 85 Fahrerinnen nahmen die kurvige und staubige Strecke unter die Räder.

Das erste XCO-Rennen der Saison
20. Februar 2022
Bereits eine Woche nach dem Epic stand für Ramona Forchini und ihr Team das erste XCO Rennen der Saison auf dem Plan. Dieses fand im spanischen Chelva statt. Ein hochkarätiges Feld wartete auf die jb-Fahrer/-innen.

Drei gute und ein schlechter Tag
13. Februar 2022
Es ist ein Rennen der Superlative – das Mediterranean Epic. Bereits zum vierten Mal stand Ramona Forchini am Mehretappenrennen in Spanien am Start. Bereits zum dritten Mal infolge nahm sie den Gesamtsieg nach Hause. Es gilt also: Alle gegen Forchini!

Mehr anzeigen